Aufruf von General André Cox an die Mitglieder und Freunde der Heilsarmee

Aufruf von General André Cox an die Mitglieder und Freunde der Heilsarmee

General André Cox, Leiter der Internationalen Heilsarmee, ruft uns zu Gebet und Spende für Texas auf.
General André Cox, Leiter der Internationalen Heilsarmee, ruft uns zu Gebet und Spende für Texas auf.
© IHQ Communications International Headquarters / Lizenzfrei

General André Cox ruft alle dazu auf, Texas und Louisiana in Gebet und Tat kurz- und langfristig zu unterstützen.

In den vergangenen Tagen ist eine grosse Naturkatastrophe über die amerikanischen Bundesstaaten Texas und Louisiana hereingebrochen. Die Situation ist von aussergewöhnlicher Härte, nicht nur, weil sie unmittelbares Leid mit sich bringt, sondern auch, weil es sehr lange dauern wird, bis sich die Lage wieder normalisiert haben wird.

Sturm Harvey traf Texas am vergangenen Samstag. Seither sind 100 000 Häuser zerstört worden, und 32 000 Menschen sind auf eine Notunterkunft angewiesen. Mindestens 33 Menschen starben in den Fluten. Feuerwehrleute sind ständig im Einsatz und gehen von Tür zu  Tür, um Überlebende aus ihren Häusern zu retten, aber auch um die Leichen zu bergen. Dies könnte noch zwei Wochen in Anspruch nehmen. Sturm Harvey ist zwar weitergezogen, aber es werden immer noch Regenfälle und Fluten erwartet. Die Folgen dieser Katatstrophe sind weitverzweigt und langfristig.

Die Heilsarmee war rasch zur Stelle und wie immer sofort bereit, menschliche Not ohne Ansehen der Person zu lindern. Genauso wie bei anderen Naturkatastrophen auf der Welt, ist die Heilsarmee nicht nur in der Krisensituation zur Stelle. Wir sind dauerhaft dort – um den Menschen in der akuten Not zu helfen, aber auch, um sie darin zu unterstützen, ihr Leben, ihre Häuser, ihre Geschäfte und ihre Gemeinschaften wieder aufzubauen.

Eine der Stärken der Heilsarmee ist, dass wir eine weltumspannende Familie sind. Ja, wir sind eine Armee mit einer Botschaft. Und so rufe ich die Heilsarmee weltweit dazu auf, in der jetzigen Situation auf zwei Arten zu helfen.

Bitte beten Sie

-    für die Rettungsdienste, die immer noch an vorderster Front kämpfen.
-    für die Rettungsdienste der Heilsarmee, damit sie die lokalen Rettungsdienste und die betroffene Bevölkerung unterstützen können.
-    für eine gute Zusammenarbeit zwischen den lokalen, bundesstaatlichen und nationalen Regierungen sowie der Nichtregierungs-Organisationen.
-    für einen Geist der Grosszügigkeit, des Mitgefühls und der Hilfsbereitschaft.
-    für die Sicherheit der Menschen, wenn weitere Regenfälle und Fluten kommen.
-    dafür, dass sich die Menschen Gott zuwenden und Ihn als Quelle ihrer Hoffnung annehmen, wenn alles andere rundherum verloren zu sein scheint.
-    dafür, dass alle gemeinsam die Arbeit der Wiederherstellung, die in den kommenden Jahren zu erwarten ist, bewältigen können.

Zweitens bitte ich Sie das zu geben, war Gott Ihnen aufs Herz legt: Ob es viel ist oder wenig, spielt dabei keine Rolle. Spenden Sie hier.

Ich ermutige Sie, mich in Tat und Gebet zu unterstützen.

Autor
General André Cox, Leiter der Internationalen Heilsarmee