Grossartiger Musikabend im winterlichen Kleid

Grossartiger Musikabend im winterlichen Kleid

Advent-Jamsession im Restaurant Kaserne Bülach: ein gelungener Abend!
Advent-Jamsession im Restaurant Kaserne Bülach: ein gelungener Abend!
© Samuel Rieder / Lizenzfrei

Advent-Country-Jamsession mit der Heilsarmee Zürich Unterland im Restaurant Kaserne Bülach.

Der von der Jam-Gruppe des Clubs weihnachtlich geschmückte Saal füllte sich bis auf den letzten Platz! Es gab Besucher, welche warten mussten, bis die rund 20 Musiker mit der Session anfingen, um sich ebenfalls setzen zu können.

Gegen 8 Uhr begrüsste der Präsident Beat Heri die Gäste. Er erwähnte auch in diesem Jahr, dass nur einmal im Jahr an den Jamsessions des American Folk Club Rocking Chair und der Big Stone Old Time Country Band eine Kollekte durchgeführt werde. Der Club lädt seit Jahren die Heilsarmee Bülach zur Teilnahme an der Session im Dezember ein. Sie ist bekanntlich eine internationale Bewegung, welche die Sozialarbeit und die christliche Verkündigung verbindet. Der American Folk Club möchte diese Institution besonders wegen ihrer wertvollen Arbeit im sozialen Bereich unterstützen.

Lass den Sonneschein herein!
Die Musiker begannen die Jam mit weihnachtlichen Bluegrass- und Gospel-Songs. Nach rund einer halben Stunde gesellten sich die Leute der Heilsarmee dazu. Sie stellten eigens für diesen Anlass ein Repertoire zusammen und verteilten an die rund 100 Zuschauer Liederblätter. Nach «Geh, ruf es von den Bergen» (Go Tell It On The Mountain), «Leaning On The Everlasting Arms», «Die Gnade Gottes ist so gross» (Amazing Grace), «Lange Zeit ist es her» (The Old Rugged Cross) und des wahrscheinlich bekanntesten Heilsarmee-Liedes – «Lass den Sonnenschein herein» -, sangen alle gemeinsam «Stille Nacht».  

2430 Franken kamen zusammen
In der anschliessenden Pause machte sich Bea Caruso, sie ist Vorstandsmitglied des Clubs, mit ihrem Enkel Robert auf, um die Kollekte einzusammeln. Das Ergebnis ergab einen neuen Rekord! 2430 Franken kamen zusammen, welche der Club traditionsgemäss verdoppelt. An dem Old Time Country Festival, welches der Club jeweils Ende Oktober veranstaltet, haben die Helfer bereits 370 Franken gespendet, so dass in diesem Jahr der Heilsarmee die stolze Summe von insgesamt CHF 5270 überwiesen werden kann. Vielen Dank an die Spender!

Wiederholung im Radio
Nach einer Pause spielten und sangen The Millers – Rosi und Kent Miller – einige amerikanische Weihnachtslieder. Dann luden sie alle Musiker ein, mit ihnen den Klassiker «Jingle Bells» zu spielen. Beat Heri bedankte sich bei den beiden, welche schon seit vielen, vielen Jahren in Sachen Bluegrass, Gospel und Mountain Music unterwegs sind. Er erwähnte, dass Kent Miller wöchentlich die SBMA-Bluegrass Music Show produziert und auch moderiert, welche jeweils am Sonntagabend um 19 Uhr mit Wiederholung am Montagnachmittag um 15 Uhr auf Country Radio Switzerland ausgesendet wird.

Beat nannte Kent Miller den «Elder Statesman» und Rosi Miller die «First Lady» der Bluegrass- und Roots-Musik in der Schweiz, was mit einem grossen Applaus des Publikums und den anwesenden Musikern bestätigt wurde. Nach einer weiteren dreiviertel Stunde hatten alle Anwesenden nochmals Gelegenheit, sich zu stärken, um sich dann anschliessend die Musikwünsche anzuhören, welche sie bei Godi Gammeter in der Pause angeben konnten. Gegen Mitternacht ging ein wiederum grossartiger Abend beim American Folk Club zu Ende, welchen Frau Holle draussen zur Freude aller Teilnehmer noch mit einem winterlichen Kleid schmückte.

Autor
Renate Fleischmann