Heilsarmeegebäude in Zürich ist besetzt

Heilsarmeegebäude in Zürich ist besetzt

Das Gebäude der Heilsarmee Zürich Zentral ist seit dem 23. November besetzt.
Das Gebäude der Heilsarmee Zürich Zentral ist seit dem 23. November besetzt.
© 20M / Reto Oeschger / Limitierte Rechte

Das Heilsarmeegebäude an der Ankerstrasse 31 in Zürich ist seit Donnerstag, 23. November besetzt.

Das Gebäude steht seit dieser Woche leer und bereits Ende November beginnen Vorbereitungsarbeiten für den Abbruch. Die Baubewilligung, um dort ein Wohnheim mit 36 Plätzen sowie einen Gemeindesaal zu errichten, ist erteilt. Der Einzug ins neue Gebäude ist im Herbst 2019 geplant. Persönliche Gespräche mit einer Vermittlergruppe der Hausbesetzer fanden in friedlichem Rahmen statt. Der Aufenthalt der Besetzer wird vorderhand auf Zusehen hin, ohne Anerkennung einer Rechtmässigkeit, geduldet. Das Ziel der Heilsarmee bleibt die anstehenden Bauarbeiten ohne Verzug in Angriff nehmen zu können.

Autor
Die Redaktion