Unsere Partnerterritorien brauchen unsere Solidarität

Unsere Partnerterritorien brauchen unsere Solidarität

© Internationale Entwicklung / Lizenzfrei

In den 40 Tagen vor Ostern sammelt die Heilsarmee mit "Teilen und beten 2018" Geld zur Unterstützung ihrer Partner in der dritten Welt.

In den 40 Tagen vor Ostern, vom 14. Februar bis zum 1. April 2018, sammelt die Heilsarmee Schweiz Geld zur Unterstützung unserer Partnerterritorien, die dringend auf unsere Solidarität angewiesen sind. Zahlenmässig wächst die Heilsarmee vor allem in der Dritten Welt; die finanziellen Ressourcen jedoch befinden sich in den reichen Territorien im Norden.

Die Schweiz unterstützt die Aktivitäten der internationalen Heilsarmee im Bereich der Evangelisation durch Gebete und mit finanziellen Mitteln. Mit dieser Hilfe wird die Arbeit der Heilsarmee auf der ganzen Welt sichergestellt. Die mitfinanzierten Aktivitäten umfassen beispielsweise den Bau und den Unterhalt von Korpsgebäuden, die Ausbildung von Offizierinnen und Offizieren sowie die Administrations- und Betriebskosten der Empfängerterritorien.

 Dieses Jahr werden wir ermutigt, insbesondere für unsere folgenden Partnerterritorien zu beten: Frankreich und Belgien, Nigeria, Spanien und Portugal, Singapur, Malaysia und Myanmar sowie Ost-Indien und Nepal. Wir laden Sie ein, als Einzelperson, Familie oder Korpsgemeinschaft an dieser Aktion teilzunehmen, damit wir gemeinsam ein Zeichen der Solidarität setzen können. Weitere Informationen folgen im Laufe der Aktion. Vielen herzlichen Dank!
 

Autor
Internationale Entwicklung