"Wir sind ein Meisterwerk Gottes"

"Wir sind ein Meisterwerk Gottes"

© Sibylle Kissuth / Lizenzfrei

Der Männertreff gestaltete am 19. November den Gottesdienst im Korps Birsfelden.

Im Saal der Heilsarmee Birsfelden steht mit Grossbuchstaben folgendes an der Wand, auf der linken Seite: „WIR SIND EIN“ und auf der rechten Seite „GOTTES“. Davor war eine Wäscheleine gespannt. Bald wussten wir, welches Wort dazwischen fehlte: MEISTERWERK. Die Männer hängten die fehlenden Buchstaben an die Leine. Zu diesem Thema gestaltete der Männertreff den Gottesdienst für G&F, am Sonntag, den 19. November.

Wir sind also alle ein Meisterwerk Gottes (Epheser 2,10). Zur Vertiefung des Themas sahen wir einen Kurzfilm, in welchem ein besonderes Meisterwerk vorgestellt wurde: Die Elbphilharmonie in Hamburg. Darin werden verschiedene Meisterwerke vorgetragen, von berühmten Komponisten.

Wertvoller als ein Stern
Dass man nie zu alt ist, um einen Input zu halten, zeigte uns Jakob Recher (83) vom Männertreff. Er sprach über Gott, der uns Wert gibt. Er hat etwas Wunderbares, ein Meisterwerk, aus uns gemacht. Und was machen wir mit ihm, mit Jesus? Nehmen wir ihn an, oder lehnen wir ihn ab? Der Widersacher kann alles, was wir durch Gottes Gnade sind, wieder zerstören, sodass wir uns unbrauchbar und wertlos fühlen.

Dies muss nicht so sein! Jakob machte uns klar, dass in der Bibel 55 Bibelverse stehen, die uns das Gegenteil zeigen. In Gottes Augen sind wir alle wertvoll. Der Input endete mit einem Satz von Ruth Heil: „Und Gott sagt zu Dir: Du bist wertvoller als ein Stern, der irgendwann im Weltall verglüht! Du bist gerufen, für mich zu leuchten“. In unserem Alltag haben wir die Gelegenheit dazu.
 

Autor
Majorin Sibylle Kissuth